2 comments on “Warum fotografiere ich? – Vier gute Gründe

  1. Servus Rainer,

    schön von Dir zu hören bzw. zu lesen.
    Diese Frage habe ich mir auch schon öfter gestellt.

    Ich habe festgestellt, dass ich darauf aber leider keine konkrete Antwort finden kann. Da ich auf fast sämtlichen Gebieten schon unterwegs war und jedes Gebiet mich auf eine ganz eigene Art und Weise fasziniert.
    In der Landschaftsfotografie : draußen sein und sich ihrer Schönheit bewußt zu werden und diese anderen Menschen zu zeigen, sie dazu zu bewegen, bewusster mit ihr umzugehen und darin Entspannung zu finden – vielleicht sogar den Urlaub oder Ausflüge danach zu planen – Deutschland ist wunderschön – auch wir haben Gegenden, die aussehen wie Urlaubs Ziele in der weiten Ferne.
    In der Makrofotografie: Kleinigkeiten herauszuheben, die viele noch gar nicht kennen oder registriert haben, Dinge genauer zu betrachten.
    In der Portrait-Fotografie: Erinnerungen festzuhalten, Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, Schönheit hervorzuheben oder zu unterstreichen
    experimentelle Fotografie : Leute zum staunen zu bringen, was alles möglich ist mit alltäglichen Dingen – Erschaffung des WOW-EFFEKTS.
    Da ich an allen Dingen Spaß habe, Freude am Lernen und Respekt habe vor Mensch, Tier und Natur fotografiere ich mit Leib und Seele und möchte für mich und die Nachwelt diese Schönheit einzufangen und Veränderungen aufzuzeigen.

    Hoffe es ist für Dich verständlich.

    Viele Grüße
    Dany Lerzer

    1. Liebe Dany, freut mich, dass auch Du mit Leib und Seele dabei bist. Ich wünsche Dir, dass Du auch weiterhin mit soviel Ehrgeiz und Leidenschaft Deine Fotografie lebst. Vor allem freue ich mich aber, dass ich Dich mit meinen Beitrag inspirieren konnte.
      Viele Grüße Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.